Bachelor digital supply chain

SVBL Logo

Bachelor digital supply chain

Die ASFL SVBL und FH Graubünden arbeiten zusammen, und bieten Ihnen ab Herbst 2021 ein praxisnahes Teilzeit Bachelorstudium in Digital Supply Chain an. Der Zugang ist auch für eidg.dipl. Logistiker/-in und HF Absolvent möglich. Geben Sie Ihrer Karriere einen Schub!

BSc in Betriebsökonomie mit Studienrichtung Digital Supply Chain

Die Aufgaben und Anforderungen in der Logistik und dem Supply Chain Management verändern sich. Zunehmend sind analytische Kompetenzen gefragt, die Fähigkeit digitale Werkzeuge zu nutzen und Veränderungsprozesse nachhaltig zu gestalten. Mit einer Ausbildung auf Bachelor Stufe schaffen Sie die Voraussetzungen, um Ihre Karriere in der Logistik zu entwickeln und zum strategischen Partner von internen und externen Anspruchsgruppen zu werden. Eine Lohnstudie von Logjob AG aus 2020 zeigt, welche Wirkung ein (Fach-)Hochschulabschluss auf das Gehalt haben kann.

In der umfassendsten Supply Chain Management Bachelor Ausbildung der Schweiz erwerben Sie die dafür nötigen Kompetenzen – praxisnah, in Zusammenarbeit mit Unternehmen aus verschiedenen Branchen und der ASFL SVBL sowie mit Studienreise in Ausland.

Berufsbild

Die Nachfrage nach Supply-Chain-Expertinnen und -Experten mit ausgeprägten analytischen und digitalen Kompetenzen ist hoch. Nach erfolgreichem Abschluss der Studienrichtung Digital Supply Chain stehen Ihnen abwechslungsreiche Fach- und Führungsfunktionen unabhängig von Branche oder Grösse der Organisation offen.

Die Wahrnehmung von Supply Chain Aufgaben, besonders Logistik, Lager, Einkauf, Transport und Einkauf, hat sich in den vergangenen Jahren weiterentwickelt. Aus operativen Unterstützungsprozessen sind bei erfolgreichen Organisationen daraus strategische Partner der Geschäftsleitung, der Forschung und Entwicklung sowie des Marketings geworden.

Als erfolgreiche Absolventin bzw. erfolgreicher Absolvent der Bachelorstudienrichtung Digital Supply Chain können Sie die Chancen der Digitalisierung dank Ihres Verständnisses für die Zusammenhänge von Unternehmensprozessen und Wertschöpfungsnetzwerken in konkrete Wettbewerbsvorteile und Ergebnisse umsetzen. Die Nachfrage nach Supply-Chain-Management-Spezialistinnen und -Spezialisten mit analytischen und digitalen Kompetenzen steigt seit Jahren an und bietet auch in Zeiten wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Unsicherheit die Möglichkeit, herausfordernde Aufgaben im In- und Ausland zu übernehmen.

Zielgruppe

Die Bachelorstudienrichtung Digital Supply Chain richtet sich an Absolventinnen und Absolventen einer (Berufs-)Maturität, einer HF und erfahrene Berufstätige mit abgeschlossener höherer Fachprüfung, z.B. dem eidg.dipl. Logistiker. Sie bringen Interesse an komplexen wirtschaftlichen Zusammenhängen mit und wollen verstehen, wie Big Data und modernste Technologien in Unternehmen zielgerichtet eingesetzt werden können.

Studieninhalte

Im Studium erwerben Sie ein breites Fundament in Wirtschaftswissenschaften und allen Bereichen des Supply Chain Managements, insbesondere der Analyse und des Designs von Wertschöpfungsnetzwerken, der Planung, dem Einkauf, der Produktion sowie Logistik und Transport. Sie lernen zudem, digitale Transformationsprozesse zu steuern und Veränderungen nachhaltig zu gestalten. Sie können die hierfür notwendigen komplexen Projekte und Prozesse entwickeln, optimieren und umsetzen.

Ab dem vierten Semester setzen Sie Ihre eigenen Schwerpunkte durch den Besuch von Wahlpflichtmodulen. Ab dem sechsten Semester schärfen Sie Ihr Profil weiter und wählen eine von drei Vertiefungen aus: Supply Chain Analytics, Supply Chain Technology & Operations oder Sustainable Supply Chain & Product Development.

Nach Ihrem Studium Digital Supply Chain können Sie die Kernprozesse von Organisationen gestalten, betreiben und optimieren. Dazu lernen Sie, Technologien der Industrie 4.0 und Data Analytics zielgerichtet einzusetzen. Zusätzlich erwerben Sie die nötigen Werkzeuge, um erfolgreich mit Menschen zusammenzuarbeiten – sei es als Führungskraft, Verhandlungspartner oder als Change Manager. Ein solides betriebswirtschaftliches Fundament legt die Basis, Ihre erworbenen Fachkenntnisse erfolgreich einzusetzen.

Wahlpflichtmodule

Modulgruppe 1 (Sie besuchen min. 2 Module)

  • Supply Chain Management im Handel
  • Supply Chain IT Systems
  • Supply Chain Analytics and Big Data

Modulgruppe 2 (Sie besuchen min. 1 Modul)

  • Supply Chain Recht und Trade Compliance
  • Supply Chain Operations
  • Programmierung I (Python)

Modulgruppe 3 (Sie besuchen min. 1 Modul)

  • Agiles Projektmanagement
  • Process Automation and Process Mining
  • Datenbankmanagement und SQL

Modulgruppe Sprachen

  • Englisch B2
  • Englisch C1

Wahlmodule

Zusätzlichen entscheiden Sie sich für mindestens zwei Wahlmodule im Umfang von 8 ECTS Punkten. Diese können Sie aus den Wahlpflichtmodulen der Studienrichtung Digital Supply Chain oder aus anderen Bachelorangeboten der FH Graubünden wählen, wenn Sie die Zugangsvoraussetzungen für die entsprechenden Module erfüllen.

Vertiefung

Durch die Wahl einer Vertiefung können Sie Ihr Wissen nach Ihren Interessen in einem Themenfeld des Supply Chain Managements erweitern. Gemeinsam mit Praxispartnern hat die FH Graubünden drei Vertiefungen entwickelt, mit denen Sie Ihre berufliche Entwicklung in ausgewählten Bereichen des Supply Chain Managements vorbereiten können.

Supply Chain Analytics

Die digitale Transformation von Supply Chains ermöglicht die Generierung von Daten in grosser Menge und deren Bereitstellung an verschiedenen Stellen innerhalb von Wertschöpfungsnetzwerken nahezu in Echtzeit. Dadurch entstehen neue Möglichkeiten, durch Kundenorientierung, Effizienz und Flexibilität Wettbewerbsvorteile zu erzielen

Mit der Vertiefung Supply Chain Analytics fördern und fordern Sie Ihre quantitativen und analytischen Fähigkeiten. Sie lernen den Lebenszyklus von Daten kennen – von deren Entstehung, Analyse bis hin zum Storytelling mit Daten und der Entscheidungsfindung. Dazu besuchen Sie die folgenden Vertiefungsmodule:

  • Supply Chain Optimierung and Supply Network Design
  • Consumer Behavior and Data Analytics
  • Dynamic Planning mit AI und Machine Learning

Supply Chain Technology & Operations

Autonome Systeme, Robotik, Automatisierung, Blockchains, IoT sowie Sensorik und 3D-Druck verändern aktuell alle Komponenten von Supply Chains – von der Planung über die Beschaffung und Produktion bis hin zur Lagerung und dem Transport. Die Vielfalt der technologischen Entwicklungen erfordert aber auch eine kritische Unterscheidung zwischen Modeerscheinungen und Lösungen, die nachhaltigen Wert schaffen können.

In dieser Vertiefung lernen Sie, Technologien auf ihre Eignung für Anwendungsfälle zu bewerten, erfolgreich umzusetzen und zu betreiben. Dazu besuchen Sie die folgenden Vertiefungsmodule:

  • Smart Operations mit Industry 4.0
  • IT-Enabled Customer Service
  • Fortgeschrittenes Lager- und Transportmanagement

Sustainable Supply Chain Management & Product Development

Unsere Gesellschaft und damit die darin handelnden Unternehmen sehen sich mit immensen Herausforderungen konfrontiert. Seien es Klima- und Umweltprobleme oder die Effekte des internationalen Handels auf den globalen Süden. Das Verhalten von Konsumentinnen und Konsumenten sowie ihre Erwartungen an Unternehmen verändern sich, die Nachfrage nach sozial verantwortungsvollen und nachhaltigen Produkten und Dienstleistungen steigt.

In dieser Vertiefung lernen Sie, wie Nachhaltigkeit und verantwortungsbewusstes Handeln in Supply Chains umgesetzt werden können. Dazu besuchen Sie die folgenden Vertiefungsmodule:

  • Circular Supply Chain Management
  • Supply Chain Responsibility
  • Sustainable Product Development

Kosten Studium

Die einmalige Einschreibegebühr beträgt CHF 300 und wird an die Studiengebühr des ersten Semesters angerechnet. Falls Sie das Studium nicht antreten, verfällt die Einschreibegebühr.

Die Studiengebühr beträgt CHF 960 pro Semester für Personen, die die Staatsbürgerschaft der Schweiz oder des Fürstentums Liechtenstein besitzen.

Für alle anderen Studierenden beträgt die Studiengebühr CHF 1550 pro Semester.

Stipendien

Die Fachhochschulen sind von Bund und Kantonen anerkannt, sodass ein Anspruch auf Stipendien geltend gemacht werden kann. Für Auskünfte wenden Sie
sich bitte an die Stipendienabteilung des Erziehungsdepartements Ihres Kantons.

Studierende aus Deutschland und Österreich können sich an die entsprechenden öffentlichen Förderinstitutionen in ihrem Land wenden.

Abschluss

Erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen erhalten den Titel «Bachelor of Science FHGR in Betriebsökonomie Studienrichtung Digital Supply Chain».

ECTS-Punkte

Die Bachelorstudienrichtung Digital Supply Chain umfasst 180 ECTS-Punkte. Ein ECTS-Punkt entspricht einem durchschnittlichen Arbeitsaufwand von etwa 30 Stunden.

Zulassungsbedingungen

Eine Zulassung zum Studium setzt min. 1 Jahr Berufserfahrung und eine (Berufs-)Maturität voraus.

Nach Abschluss einer relevanten HF ist der Zugang zum Studium unter Anrechnung von Vorleistungen möglich.

Der erfolgreiche Abschluss einer relevanten Berufsprüfung (z.B. Einkaufsfachfrau / -mann mit eidg. Fachausweis) oder einer höheren Fachprüfung (z.B. eidg. dipl. Einkaufsleiter / Einkaufsleiterin) erlaubt Ihnen den Zugang zum Studium nach bestehen einer Zulassungsprüfung.

Weiterführende Informationen über die Zulassungsbedingungen finden Sie direkt bei der Fachhochschule Graubünden auf Zulassung

 

Start 2021

Beginn13. September 2021
Dauer4 Jahre
ModellTeilzeitstudium
OrtChur und bei Partnerunternehmen
Anmeldeschluss31. Mai 2021